subject: scanditrain - märklin-models - danmark - originals - Koef
update:  2005-09-12
contact: sorry - kein Link wegen Spam-mails. Bitte abtippen
 
 

Die dänische Køf (Rangiertraktor)

Weiterführende allgemeine Info zur dänischen Köf hier: scanditrain - Køf        .

 

Køf 250 (ex DB 323 171-9) im Jahr 1998

Bei den dänischen Staatsbahnen waren insgesamt 40 Nachbauten der deutschen Köf (Kleinlok mit Ölmotor und Flüssigkeitsgetriebe) im Einsatz. Hersteller: Frichs. In Dänemark wurden alle Rangierloks einheitlich als "Traktor" bezeichnet. Der Spitzname zur Unterscheidung dieser Gattung lautet schlicht Køf. Betriebsnummern 251 - 290. Die Loks waren teilweise bis zum Schluß in grüner Ursprungslackierung im Einsatz, etliche erhielten aber auch die neuere rot/schwarze Farbgebung.
Die dänischen Privatbahnen hingegen übernahmen etliche Köf II von der DB, die Skagenbahn (heute Nordjyske Jernbaner) sogar eine Köf III.
Am einfachsten unterscheidet man die Loks am Pressluftbehälter vor dem Führerhaus - den hat nur die deutsche Version.
Das Märklin-Modell ist - entgegen der offiziellen Produktbeschreibung - gerade keine der von Frichs gebauten Nachbauten der deutschen Köf, sondern die einizge deutsche Köf (ex DB 323 171-9) die über die Lollandsbahn (dort LJ  M 13) zur DSB kam. Bei der DSB erhielt die Lok keine Nummer, wurde aber  inoffiziell als Køf 250 bezeichnet. Der Schriftzug DSB ist beim Original wie man sieht rot, nicht weiß.